Imbiss Dörte Meyer | Stand 33   → zum Händler
Zurück
Vor

Krapfen zum Jahreswechsel

Auf dem Hamelner Wochenmarkt gibt es die Leckerei mit verschiedenen Füllungen

Auch auf dem Wochenmarkt sind Krapfen derzeit der Verkaufsschlager. „Silvester ist der Tag des Bäckers“, sagt Regine Hakenbeck.

„Ich bin ein Berliner!“ Stimmt nicht, ich bin ein Wiener.“ „Denkste, ich bin ein Ägypter.“ „Alles Quatsch! ich bin ein edler Römer!“ So könnte es klingen, wenn Krapfen über ihre Herkunft schwadronieren. Klar, dass sich die Bayern, die Rheinländer, die Sachsen, die Dänen und viele andere in die Diskussion einmischen, denn jeder beansprucht das leckere Schmalzgebäck für sich. Egal, ob Berliner, Krapfen, Pfannkuchen oder Kräppel: „Nenn` es dann, wie du willst. Nenn`s Glück! Herz! Liebe! Gott! Ich habe keinen Namen dafür! Gefühl ist alles; Name ist Schall und Rauch“ schrieb einst Goethe in seinem Faust. Dass er dabei nicht an das fluffige Siedegebäck...

Auch auf dem Wochenmarkt sind Krapfen derzeit der Verkaufsschlager. „Silvester ist der Tag des Bäckers“, sagt Regine Hakenbeck.

„Ich bin ein Berliner!“ Stimmt nicht, ich bin ein Wiener.“ „Denkste, ich bin ein Ägypter.“ „Alles Quatsch! ich bin ein edler Römer!“ So könnte es klingen, wenn Krapfen über ihre Herkunft schwadronieren. Klar, dass sich die Bayern, die Rheinländer, die Sachsen, die Dänen und viele andere in die Diskussion einmischen, denn jeder beansprucht das leckere Schmalzgebäck für sich. Egal, ob Berliner, Krapfen, Pfannkuchen oder Kräppel: „Nenn` es dann, wie du willst. Nenn`s Glück! Herz! Liebe! Gott! Ich habe keinen Namen dafü...

Auch auf dem Wochenmarkt sind Krapfen derzeit der Verkaufsschlager. „Silvester ist der Tag des Bäckers“, sagt Regine Hakenbeck.

„Ich bin ein Berliner!“ Stimmt nicht, ich bin ein Wiener.“ „Denkste, ich bin ein Ägypter.“ „Alles Quatsch! ich bin ein edler Römer!“ So könnte es klingen, wenn Krapfen über ihre Herkunft schwadronieren. Klar, dass sich die Bayern, die Rheinländer,...

Auch auf dem Wochenmarkt sind Krapfen derzeit der Verkaufsschlager. „Silvester ist der Tag des Bäckers“, sagt Regine Hakenbeck.

„Ich bin ein Berliner!“ Stimmt nicht, ich bin ein Wiener.“ „Denkste,...

→ ganzen Artikel lesen


Der Markttaler – das PLUS für Ihren Einkauf

Pünktlich zum Jubiläumsjahr startet der Hamelner Markttaler und damit eine ganz besondere Aktion für die Kunden des Hamelner Wochenmarktes.

Der Markttaler hat einen Wert von 50 Cent auf dem Hamelner Wochenmarkt und kann bei allen Ständen, die das Jubiläumslogo in Ihrem Stand aufgehängt haben, eingelöst werden. Er funktioniert wie Bargeld. Doch damit nicht genug. Im Laufe des Jubiläumsjahres wird es von den verschiedenen Standbetreibern immer wieder besondere Angebote geben, die NUR mit dem Taler bezahlt werden können. Stöbern Sie über unseren Wochenmarkt und halten Sie nach den Angeboten Ausschau.

Sie können den Taler auf vielfältige Weise erhalten. Einmal verteilen die Marktbeschicker selbst den Taler für z. B. Stammkunden oder gute Einkäufe. Desweiteren finden Sie auf dem Wochenmarkt auch ab und an Stände der Partner des Marktalers, wie z.B. die Hamelner Stadtwerke oder die KVG, die spezielle Aktionen mit...

Der Markttaler hat einen Wert von 50 Cent auf dem Hamelner Wochenmarkt und kann bei allen Ständen, die das Jubiläumslogo in Ihrem Stand aufgehängt haben, eingelöst werden. Er funktioniert wie Bargeld. Doch damit nicht genug. Im Laufe des Jubiläumsjahres wird es von den verschiedenen Standbetreibern immer wieder besondere Angebote geben, die NUR mit dem Taler bezahlt werden können. Stöbern Sie über unseren Wochenmarkt und halten Sie nach den Angeboten Ausschau.

Sie können den Taler auf vielfältige Weise erhalten. Einmal verteilen die Marktbeschicker selbst den Taler für z. B. Stammkunden oder gute Einkäufe. Desweiteren finden Sie auf dem...

Der Markttaler hat einen Wert von 50 Cent auf dem Hamelner Wochenmarkt und kann bei allen Ständen, die das Jubiläumslogo in Ihrem Stand aufgehängt haben, eingelöst werden. Er funktioniert wie Bargeld. Doch damit nicht genug. Im Laufe des Jubiläumsjahres wird es von den verschiedenen Standbetreibern immer wieder besondere Angebote geben, die NUR mit dem Taler bezahlt werden könn...

Der Markttaler hat einen Wert von 50 Cent auf dem Hamelner Wochenmarkt und kann bei allen Ständen, die das Jubiläumslogo in Ihrem Stand aufgehängt haben, eingelöst werden. Er funktioniert wie...

→ ganzen Artikel lesen


In letzter Minute

Auch auf dem Wochenmarkt gibt’s Weihnachtsbäume / Preise stabil

Heinz Poock gehört zu den Händlern, die auf dem Wochenmarkt auf den Tannenbaum-Verkauf auf ihrem Hof hinweisen.

Nur noch vier Tage – dann ist Weihnachten. Sind alle Vorbereitungen getroffen? Ist alles eingekauft? Irgendetwas fehlt ja immer. Vielleicht sogar der Weihnachtsbaum? Noch ist es Zeit zum Kauf des prächtigsten Schmuckstücks der Weihnachtszeit. In Gärtnereien, auf Plantagen, auf Bauernhöfen und in Baumärkten sind Tannenbäume noch bis Samstag erhältlich. Ebenso an einigen Ständen auf dem Wochenmarkt. Dort werden die Bäume zwar nicht in Hülle und Fülle angeboten, manche Händler weisen jedoch darauf hin, dass bei ihnen noch Bäume erhältlich seien. Auf den Höfen einiger Landwirte sogar noch bis zum 24. Dezember – beispielsweise auf dem Kartoffelhof Poock in Fuhlen.

„...

Heinz Poock gehört zu den Händlern, die auf dem Wochenmarkt auf den Tannenbaum-Verkauf auf ihrem Hof hinweisen.

Nur noch vier Tage – dann ist Weihnachten. Sind alle Vorbereitungen getroffen? Ist alles eingekauft? Irgendetwas fehlt ja immer. Vielleicht sogar der Weihnachtsbaum? Noch ist es Zeit zum Kauf des prächtigsten Schmuckstücks der Weihnachtszeit. In Gärtnereien, auf Plantagen, auf Bauernhöfen und in Baumärkten sind Tannenbäume noch bis Samstag erhältlich. Ebenso an einigen Ständen auf dem Wochenmarkt. Dort werden die Bäume zwar nicht in Hülle und Fülle angeboten, manche Händler weisen jedoch darauf hin, dass bei ihnen noch Bäume erhält...

Heinz Poock gehört zu den Händlern, die auf dem Wochenmarkt auf den Tannenbaum-Verkauf auf ihrem Hof hinweisen.

Nur noch vier Tage – dann ist Weihnachten. Sind alle Vorbereitungen getroffen? Ist alles eingekauft? Irgendetwas fehlt ja immer. Vielleicht sogar der Weihnachtsbaum? Noch ist es Zeit zum Kauf des prächtigsten Schmuckstücks der Weihnachtszeit. In Gärtnereien, auf...

Heinz Poock gehört zu den Händlern, die auf dem Wochenmarkt auf den Tannenbaum-Verkauf auf ihrem Hof hinweisen.

Nur noch vier Tage – dann ist Weihnachten. Sind alle Vorbereitungen getroffen? Ist...

→ ganzen Artikel lesen


Schlesisches zum Fest

Weißwurst ist ein Weihnachts-Klassiker

Auch am Stand der Fleischerei Steding auf dem Wochenmarkt werden derzeit schlesische Weißwürste angeboten, beispielsweise von Mitarbeiterin Sabine Wehrmann. 

Ihre Tage sind gezählt, denn traditionell gibt es sie nur in der Adventszeit – maximal bis zu Silvester. Kam sie damals in ihrem Ursprungsland Schlesien nahezu nur zu Heiligabend auf den Tisch, in vielen Familien meist mit Kartoffelpüree und Pfefferkuchensoße, kann sie mittlerweile den ganzen Dezember über genossen werden.

In Fleischereifachgeschäften und an der Fleisch- und Wursttheke der Supermärkte bereichert sie derzeit das Wurstsortiment. Auch an den meisten Fleisch- und Wurstständen des Wochenmarkts wird die leckere, aus Schlesien „eingewanderte“ Weißwurst derzeit angeboten.

Ihr zart-würziges, leicht nach...

Auch am Stand der Fleischerei Steding auf dem Wochenmarkt werden derzeit schlesische Weißwürste angeboten, beispielsweise von Mitarbeiterin Sabine Wehrmann. 

Ihre Tage sind gezählt, denn traditionell gibt es sie nur in der Adventszeit – maximal bis zu Silvester. Kam sie damals in ihrem Ursprungsland Schlesien nahezu nur zu Heiligabend auf den Tisch, in vielen Familien meist mit Kartoffelpüree und Pfefferkuchensoße, kann sie mittlerweile den ganzen Dezember über genossen werden.

In Fleischereifachgeschäften und an der Fleisch- und Wursttheke der Supermärkte bereichert sie derzeit das Wurstsortiment. Auch an den meisten Fleisch- und Wurststän...

Auch am Stand der Fleischerei Steding auf dem Wochenmarkt werden derzeit schlesische Weißwürste angeboten, beispielsweise von Mitarbeiterin Sabine Wehrmann. 

Ihre Tage sind gezählt, denn traditionell gibt es sie nur in der Adventszeit – maximal bis zu Silvester. Kam sie damals in ihrem Ursprungsland Schlesien nahezu nur zu Heiligabend auf den Tisch, in vielen Familien meist...

Auch am Stand der Fleischerei Steding auf dem Wochenmarkt werden derzeit schlesische Weißwürste angeboten, beispielsweise von Mitarbeiterin Sabine Wehrmann. 

Ihre Tage sind gezählt, denn...

→ ganzen Artikel lesen


Vorweihnachtliche Knabberei

Wie wäre es, am heutigen Nikolaustag mit der ganzen Familie in gemütlicher Runde Nüsse zu knacken?

Bei Claudiu Marinescu gibt es Walnüsse aus Grenoble, Haselnüsse aus einem anderen Teil Frankreichs und Erdnüsse aus Amerika.

„Sankt Nikolaus, leg mir ein, was dein guter Will mag sein. Äpfel, Nuss und Mandelkern essen kleine Kinder gern“ – ob der bekannte Spruch aus dem Volksgut auch am heutigen Nikolaustag in die Tat umgesetzt wurde?

Vermutlich nur am Rande, denn allein mit Äpfeln, Nüssen und Mandelkern im Stiefel oder auf dem bunten Teller geben sich die Kids von heute wohl kaum noch zufrieden. Leckere Süßigkeiten und vielleicht auch kleine Geschenke haben die schlichte Gabe von einst verdrängt.

Schade eigentlich, denn Nüsse sind nicht nur sehr gesund, sie schmecken auch total lecker. Wie wäre es mit einer Kostprobe am heutigen Nikolaustag? Mal in gemütlicher Runde...

Bei Claudiu Marinescu gibt es Walnüsse aus Grenoble, Haselnüsse aus einem anderen Teil Frankreichs und Erdnüsse aus Amerika.

„Sankt Nikolaus, leg mir ein, was dein guter Will mag sein. Äpfel, Nuss und Mandelkern essen kleine Kinder gern“ – ob der bekannte Spruch aus dem Volksgut auch am heutigen Nikolaustag in die Tat umgesetzt wurde?

Vermutlich nur am Rande, denn allein mit Äpfeln, Nüssen und Mandelkern im Stiefel oder auf dem bunten Teller geben sich die Kids von heute wohl kaum noch zufrieden. Leckere Süßigkeiten und vielleicht auch kleine Geschenke haben die schlichte Gabe von einst verdrängt.

Schade eigentlich, denn Nüsse sind nicht...

Bei Claudiu Marinescu gibt es Walnüsse aus Grenoble, Haselnüsse aus einem anderen Teil Frankreichs und Erdnüsse aus Amerika.

„Sankt Nikolaus, leg mir ein, was dein guter Will mag sein. Äpfel, Nuss und Mandelkern essen kleine Kinder gern“ – ob der bekannte Spruch aus dem Volksgut auch am heutigen Nikolaustag in die Tat umgesetzt wurde?

Vermutlich nur am Rande, denn allein mit Ä...

Bei Claudiu Marinescu gibt es Walnüsse aus Grenoble, Haselnüsse aus einem anderen Teil Frankreichs und Erdnüsse aus Amerika.

„Sankt Nikolaus, leg mir ein, was dein guter Will mag sein. Äpfel, Nuss...

→ ganzen Artikel lesen